• Banner-Abteilung-Handball

mC1 gewinnt Vergleiche gegen Budenheim und bleibt weiterhin an der Tabellenspitze

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Mittwoch, 15. Februar 2017
In der der RPS-Oberliga der männlichen C-Jugend musste die Friesenheimer U15 gleich zweimal hintereinander gegen die SF Budenheim ran.
Die Spiele wurden mit Spannung erwartet, da die Rheinhessen noch einige ausstehende Spiele und erst zwei Verlustpunkte hatten.

Die erste Partie fand am Sonntag, den 05.02. im Friesenheimer Sportzentrum statt. Die ungewohnt späte Anwurfzeit und die gut gefüllte Halle beeindruckten scheinbar die TSG-Jungs so, dass man nicht besonders gut ins Spiel fand und Budenheim zu einfachen Toren verhalf. Doch nach gut zehn Minuten war beim Großteil der Spieler die Nervösität verflogen. Die Friesenheimer holten auf und gingen anschließend in Führung. Auffällig war in dieser Phase eine engagierte und ballgewinnorientierte Deckung, die die Fehler der Gegner mit Tempogegenstößen bestrafte. Auch den Haupttorschützen der Budenheimer bekam man immer besser in Griff und so ging man mit einer vier Tore Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause brauchten die Jungs erneut einige Minuten um sich zu aufs Wesentliche zu konzentrieren. Danach zeigten die Friesenheimer jedoch ihre beste Leistung. Auch hier wieder ausgezeichnet durch konsequente Abwehrarbeit und schnelles Umschalten. Lediglich mit der Chancenverwertung hatten die jungen Eulen noch zu hadern. Am Ende allerdings setzte Friesenheim sich sogar deutlich ab und gewann das Spiel 35:25.

Es spielten: Fabio Wille und Timo Stasseck im Tor, Marcel Reis, Marvin Rheinheimer, Benjamin Lincks, Malte Dorra, Julian Postel, Jan-Nicklas Neuschwandner, Mihailo Ilic, Paul Blohm, Florian König, Maurice Mohr, Linus Bleh, Justin Gehrlein



Das zweite Spiel fand nur eine Woche später in der Waldsporthalle in Budenheim statt und entwickelte sich ganz anders als das Hinspiel. Kurzfristig mussten die Pfälzer auf Benjamin Lincks verzichten(Krankheit).

Obwohl vor dem Spiel vor der Heimstärke des Gegner gewarnt wurde nahmen einige Spieler das Spiel scheinbar auf die leichte Schulter und so sah es zu Beginn erneut nicht gut aus für die TSG. Während man nach einigen Wechseln zumindest im Angriff wieder zu einfachen Toren kommen konnte, schaffte man es weiterhin nicht die lang gespielten Budenheimer Angriffe zu verteidigen und daraus Kapital in Form von Gegenstößen zu schlagen. Immer wieder fanden die Budenheimer eine Lücke oder konnten ihren Rückraumschützen in Schussposition bringen. Dass Budenheim zur Halbzeit führte war die Konsequenz für die Leichtsinnigkeit, die der große Teil der Akteure an den Tag legte.

Das besserte sich langsam aber sicher im zweiten Durchgang und gut zehn Minuten vor Ende war der Ausgleich erzielt. Probleme hatte man weiterhin der Budenheimer Haupttorschützen in seinen Möglichkeiten einzuschränken. Doch auf den anderen Postitionen wurde nun deutlich besser verteidigt. Budenheim ging fünf Minuten vor Ende nochmal in Führung. „Wir haben in der Abwehr ein bisschen offensiver gedeckt und hatten so phasenweise Zuordnungen einer 1:5-Formation, doch das haben wir dann gut gelöst, waren vor allem am Rückraumschützen früher dran.“ , erklärte Trainer Jan Willner. Die Angriffe wurden geduldig ausgespielt, Chancen verwandelt und selbst in Unterzahl erzielten die Friesenheimer noch ein Tor. „So haben uns am Ende zehn motivierte Minuten gereicht, das Spiel zu gewinnen.“, sagte Willner. Letztendlich haben die Friesenheimer Eulen aber ihren nächsten Sieg eingefahren und stehen immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Es spielten: Timo Stassek und Fabio Wille im Tor, Mihailo Ilic, Paul Blohm, Florian König, Linus Bleh, Maurice Mohr, Marvin Rheinheimer, Malte Dorra, Julian Postel, Marcel Reis, Jan-Nicklas Neuschwandner, Justin Gehrlein

Nächste Woche empfängt die Mannschaft die HSG Dudenhofen/Schifferstadt(Sonntag 14 Uhr Günther Braun Halle).




DSC 0010  DSC 0017
DSC 0020  DSC 0025
DSC 0040  DSC 0043
DSC 0045  DSC 0048
DSC 0049  DSC 0053
DSC 0063