• Banner-Abteilung-Handball

Jungeulen erneut für die Jugendbundesliga qualifiziert

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Montag, 10. April 2017

Mit dem souveränen 35:25 Sieg gegen den aktuellen Tabellendritten schaffen die Jungeulen im letzten Spiel der Saison die direkte Qualifikation für die höchste Spielklasse

Mit dem Last-Minute-Klassenerhalt bleibt die TSG Friesenheim seit Gründung der Jugendbundesliga ununterbrochen Mitglied in der höchsten deutschen Spielklasse. Sicher, die Mannschaft musste einige Widrigkeiten verkraften, und ja, sie zeigte sich mitunter launisch und ließ einige vermeintlich einfache Punkte liegen. Am Ende hat sie aber an sich geglaubt und noch einmal alles in die Waagschale geworfen, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Geglaubt haben auch Michael Pfeil und Marcus Muth an ihre Mannschaft, die sie erst im Dezember übernommen hatten.

Allerdings musste nach dem vergebenen "Matchball" in Hüttenberg am vergangenen Spieltag, als die Jungeulen einen Punkt leichtfertig liegen ließen, auf Schützenhilfe vertraut werden. Die HSG Hochheim-Wicker, vor dem gestrigen Spiel auf dem rettenden sechsten Tabellenplatz, musste in ihrem letzte Spiel gegen Hanau verlieren, damit die Jungeulen an der HSG vorbeiziehen und sich durch Erreichen des sechsten Tabellenplatzes für die nächste Saison in der Jugendbundesliga qualifizieren konnten. So können sich die Jungeulen auch im nächsten Jahr mit den besten Mannschaften ihrer Altersklasse messen. 

Ein elementarer Baustein in der Nachwuchsförderung der TSG Friesenheim. In diesem Rahmen besteht für die Jugendlichen ebenso die Möglichkeit Trainingseinheiten mit den Eulen unter Coach Ben Matschke zu absolvieren wie erste Erfahrungen im Aktivenbereich in der Oberligamannschaft der Junioreulen zu machen und sich so individuell weiter zu entwickeln.

Allen Akteuren nochmal herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für ihren Einsatz!

Leon Hoblaj, Adriano Distl, Joel Engelter; Moritz Karl, Tristan Jäger, Aaron Schleidweiler (1), Dominik Lenz (1), Tom Jansen (4), Yannick Muth (8), Paul Schutzius (10/1) Leonnard Pfeil (1), Lars -Matthias Hannes (3), Tim Freitag (5/2), Eric Blohm (2)

Trainer: Michael Pfeil, Marcus Muth
Betreuer: Mathias Jäger, Michael Blohm
Physiotherapeutin: Laura Kramp