• Banner-Abteilung-Handball

mC 25:23 Sieg beim TV Hochdorf zum Saisonauftakt

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 03. September 2017
Einen gelungenen Saisonauftakt konnte heute die männliche C Jugend feiern. Gleich im ersten Spiel der RPS-Oberliga ging es zum Dauerrivalen TV Hochdorf und es wurde wie so oft gegen die Jungbiber ein hoch dramatisches und emotionales Spiel.
Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an und bildeten damit einen Großteil der Pfalzauswahl des 2003er Jahrgangs ab. Bei der TSG kamen zudem auch einige 2004er zum Einsatz.
In den ersten 7 Minuten vielen gerade mal zwei Tore, beide für die Hochdorfer Jungs. Unsere Angriffsversuche blieben anfangs alle in der kompakten Abwehr der Jungbiber stecken. Halbrechts Benny Lincks wurde meistens gleich von drei Spielern abgeblockt. Das erste Tor gelang der TSG erst in der 8.Minute zum 1:2 Anschlusstreffer durch Finn Dotzauer. In der ersten Viertelstunde konnten die Hochdorfer trotz zweier 2-Minutenstrafen ihren Vorsprung bis zum 9:8 halten, unsere Jungeulen taten sich nach wie vor schwer, durchzukommen und offenbarten in der Abwehr immer wieder Lücken.
Mit dem 9:9 gelang Patrick Ahollinger der Ausgleich, der mit 11:11 auch zur Halbzeitpause auf der Anzeigentafel stand.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang mit dem 11:12 erstmals die Führung. Unsere Jungs fanden zunehmend Wege durch die Abwehr der Jungbiber, während sich die eigenen Reihen stabilisierten.

Gleichzeitig wurde das Spiel immer hektischer und ruppiger. Die Hochdorfer brachten sich durch zahlreiche Zeitstrafen - insgesamt gab es sieben Mal 2-Minuten und eine rote Karte in der 36.Minute –in die Defensive. Unser Team und die Trainer Malte Metz und Philip Rogawski blieben cool und ließen sich von der Hektik nicht anstecken. Die Jungs konzentrierten sich auf ihre spielerischen Fähigkeiten und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. So geriet unser Team nur noch einmal in der 37.Minute mit 17:16 in Rückstand und nahm danach das Heft in die Hand. Sieben Minuten vor Schluss konnten die Jungeulen sogar einen Vier-Tore-Vorsprung zum 19:23 herausspielen. Die Biber kamen aber nochmal zum 23:24 heran und versuchten mit einer offensiven Abwehr das Blatt noch zu wenden.

In der 49.Minute konnte dann schließlich Benny Lincks mit einem sicher verwandelten 7-Meter den Sack zu machen. Unter großem Jubel der Spieler und mitgereisten Fans erklang dann mit dem 23:25 die Schlusssirene. Die Eltern waren nach der nervenaufreibenden Partie fast ebenso erschöpft wie die glücklich durchgeschwitzten Spieler.
Das Spiel macht auf jeden Fall Mut und Vorfreude für die kommenden Saisonspiele.

Für die TSG spielten:

Lars Bräuer (TW), Karim Giebel (TW), Patrick Ahollinger (2), Levin Bohn, Malte Dorra (4/3), Finn Dotzauer (3/1), David Fokken (3), Lars Friedmann (1), Yanik Knobel, Samuel Krüger, Benjamin Lincks (9/2), Luca Mariani (3), Simon Müsel, Lukas Schneider

IMG 4919 copy

IMG 4934 copy

IMG 4952 copy

IMG 4982 copy

IMG 4994 copy

IMG 5005 copy

IMG 5018 copy

IMG 5037 copy

IMG 5044 copy

IMG 5094 copy