• Banner-Abteilung-Handball

mC: souveräner 28:21-Sieg gegen TV Hochdorf

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 21. Januar 2018
Mit überzeugender Mannschaftsleistung und hochkonzentriert von der ersten bis zur letzten Minute konnten unser Jungeulen heute einen deutlichen Erfolg gegen die Pfalzbiber einfahren. Wie immer bei diesem Derby wurde das Spiel mit großer Spannung erwartet und viele Anhänger unterstützen die Jungs mit ordentlich Lärm von der Tribüne.

Hochmotiviert konnte unser mC-Team heute vor allem eine deutlich verbesserte Abwehrleistung aufs Parkett bringen und auch unsere Torhüter Karim und Lars zeigten einige tolle Paraden.

Dabei mussten Trainer Malte Metz und Philip Rogawski kurzfristig umstellen, da Halblinks Finn Dotzauer krankheitsbedingt nur von der Bank mitfiebern konnte. Auf seine Position rückte David Fokken, der sonst hauptsächlich am Kreis spielt. Da Halbrechts Benny Lincks heute unser mC-Team unterstützte, konnte Malte Dorra die Kreisposition besetzen.

Trotz der Umstellungen kamen unsere Jungs schnell ins Spiel und nahmen das Heft von Anfang an in die Hand. Der Ball lief gut durch die Reihen, so dass viele Spielzüge erfolgreich zum Abschluss gebracht werden konnten. Die Abwehr stand sehr kompakt und gab den Bibern viel Holz zum Knabbern. Benny Lincks war im Abschluss eine sichere Bank. So stand es ohne einen einzigen Rückstand nach 15 Minuten schon 8:5. Bis zum Pausentee konnten unser Jungs mit 15:10 bereits einen deutlichen 5-Tore-Vorsprung herausspielen.

Nun war die spannende Frage, ob die Kräfte der Jungeulen auch für die zweite Hälfte reichen würden. Einige Spieler mussten fast komplett durchspielen, während die Jungbiber mit dem breiteren 2003er-Kader  mehr Optionen zum Durchwechseln hatten.

In der 29.Minute kamen die Hochdorfer Jungs beim 16:13 noch mal auf drei Tore ran, so dass es wieder spannend wurde. Die nächsten Minuten bis zum 20:17 trafen beide Seiten abwechselnd, das Spiel blieb offen. Unsere Jungs ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Die Spielzüge wurden geduldig zu Ende gespielt, während die Abwehrreihen dicht blieben. Die Jungbiber rieben sich somit im Angriff langsam auf und fanden immer weniger Möglichkeiten durchzukommen. Gleichzeitig konnten unsere Jungs die entscheidenden Treffer erzielen. Die geschickt herausgeholten 7m-Strafwürfe verwandelte Malte Dorra alle sicher. Der Vorsprung wurde Minute für Minute ausgebaut, so dass sich die Jungeulen bis zur 42.Minute beim 26:19 bereits entscheidend absetzen konnten. Die Jungbiber hatten dem nichts mehr entgegen zu setzen. Unsere Trainer konnten nun in den letzten Minuten noch mal komplett durchwechseln. Damit hatten auch die Spieler eine Chance, sich auf dem Parkett zu zeigen, die bisher vor allem von der Bank fantastische Unterstützung geleistet hatten.

Mit großem Jubel von den Rängen erklang beim 28:21 die Schlusssirene. Unsere Jungeulen holten sich ihren hochverdienten Applaus und nehmen diesen Schwung hoffentlich auch für die nächsten Spiele mit nach Hause.

Entsprechend zufrieden zeigte sich heute Trainer Malte Metz:

„Wir haben endlich unsere Leistung über 50 Minuten einigermaßen konstant gehalten. Gegen Hochdorf nur 21 Gegentore zu bekommen, zeigt, dass wir eine gute Abwehr hatten. Dazu kommen unsere Torhüter, welche beide sehr gut gehalten haben. Im Angriff haben wir sehr geduldig gespielt und unsere Chancen meistens verwandelt.“

Für die TSG spielten:

Karim Giebel (TW), Lars Bräuer (TW), Samuel Krüger, Luca Mariani, Patrick Ahollinger, Simon Müsel, Levin Bohn, David Fokken, Yanik Knobel, Benjamin Lincks, Lars Friedmann, Bastian Schmidt, Malte Dorra

IMG 6587

IMG 6604

IMG 6615

IMG 6691

IMG 6715

IMG 6819

IMG 6823

IMG 6875