• Banner-Abteilung-Handball

mjB1: Jungeulen gewinnen Spitzenspiel

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 04. Februar 2018
Am 14. Spieltag stand mit dem 4. Auswärtsspiel in Folge das Spitzenspiel der RPS-Oberliga für unsere Jungs an. Die zweitplatzierte HG Saarlouis hat im bisherigen Saisonverlauf erst 6 Punkte abgeben müssen und war damit der erste Verfolger unseres Teams.

Von Beginn an war der Mannschaft anzumerken, dass ihr die Schwere der Aufgabe durchaus bewusst war und der Punktverlust in der Vorwoche in Zweibrücken die Sinne geschärft hatte. Bis in die Flügelspitzen motiviert und von den Trainern Axel Wilbrandt und Timo Naas hervorragend auf die Begegnung eingestellt ging es in die Anfangsphase der Partie.

Lukas Räuber konnte nach 43 Sekunden den ersten Treffer des Spiels erzielen und die Jungeulen in Führung bringen, die sie im Verlauf der Begegnung auch nicht mehr hergeben sollten. Geprägt war die erste Halbzeit von einer erneut starken Abwehrleistung der Eulen, einem herausragenden Lukas Räuber und vielen vergebenen freien Torchancen, wodurch eine höhere Führung gleich von Beginn weg verhindert wurde. Nach 15 Minuten gelang den Gastgebern durch Marco Grgic der Anschlusstreffer zum 4:5. Zu diesem Zeitpunkt war nicht absehbar, dass dies der letzte Treffer für Saarlouis in der ersten Halbzeit sein sollte. Unsere Defensive fand nun immer besseren Zugriff auf den schnell kreuzenden Rückraum der Hausherren und Torhüter Adrian Cule war ein starker Rückhalt in dieser Phase der Partie. Und so endete die erste Halbzeit wie sie begann. Lukas Räuber erzielte mit seinem vierten von insgesamt 6 Treffern die 10:4 Halbzeitführung.

Zu Beginn der 2. Halbzeit nahm dann Luka Wilbrandt das Heft in die Hand und erzielte die ersten drei Treffer für die Jungeulen zum zwischenzeitlichen 13:5. Das Team ließ auch im weiteren Verlauf der Partie nie einen Zweifel am Erfolg aufkommen. Körpersprache und Einstellung waren tadellos, jede gelungene Aktion wurde sowohl auf der Platte als auch auf der Bank frenetisch gefeiert. Sinnbildlich für die hervorragende kämpferische Leistung war ein gewonnener Ball, als sich zunächst Bjarne Hartmann und danach Nils Mader mit vollem Körpereinsatz auf das Spielgerät warfen und somit den Ballbesitz sicherten. Auch kühlen Kopf bewies die Truppe. Als zwischen der 34. und 37. Spielminute Saarlouis mit drei Treffern in Folge auf 10:14 verkürzte, konterten die Jungeulen in den Folgeminuten mit drei eigenen Toren und entschieden das Spitzenspiel. Luka Wilbrandt erzielte mit seinem 6. Treffer den 13:19 Endstand, es durfte gefeiert werden.

So endet der Rundflug der letzten 4 Spieltage durch Pfalz und Saarland mit einem weiteren Sieg und einem Riesenschritt zum Gewinn der Meisterschaft in der RPS-Oberliga. Bei vier ausstehenden Spielen und 7 Punkten Vorsprung kann das Team beim kommenden Heimspiel gegen SF Budenheim am 25.02.2018 alles klar machen.

Es spielten:

Adrian Cule (Tor), Timo Staßek (Tor), Patrick Friedmann, David Wißmeier, Lukas Räuber, Nils Mader, Jan Eckel, Bjarne Hartmann, Nils Röller, Benjamin Lincks, Luka Wilbrandt, Paul Blohm, Marius Peter