• Banner-Abteilung-Handball

mJC chancenlos gegen Oberliga-Tabellenführer

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 04. März 2018
Eine deutliche 25:36 Niederlage kassierten unsere mC-Jungeulen am gestrigen Samstag gegen den Tabellenführer TV Nieder-Olm. Gegen die körperlich überlegenen Rheinhessen gab es wie schon im Hinspiel nichts zu holen. Kurzfristig musste unser Team dabei den Ausfall von Halblinks Finn Dotzauer verkraften.

Von Beginn an zeigten die bisher punktverlustfreien Nieder-Olmer, wer Herr im Hause ist und warum sie zu Recht einsam an der Spitze der RPS-Oberliga stehen. Schnell spielten sie sich eine 5:1 Führung heraus und bauten diese stetig aus. Insbesondere gegen den bulligen Halblinks Paul Kunkel fand unsere Abwehr keine Mittel und ließ den Nieder-Olmer insgesamt 12 Mal zum erfolgreichen Abschluss kommen. Gleichzeitig rannten sich unsere Jungs immer wieder in der kompakten Abwehr der Rheinhessen fest und fanden kaum Lücken zum Tor. Auch die Versuche der Jungeulen, mit Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen, scheiterten zu oft am gut aufgelegten gegnerischen Torwart. Folgerichtig stand zur Halbzeit bereits ein 7:16 Rückstand auf der Anzeigetafel.

In der 2.Halbzeit ließen die Nieder-Olmer ihren zweiten Torwart auflaufen, den unsere Jungeulen nun des Öfteren überwinden konnten. Da im Gegenzug aber die eigene Abwehr sich kaum noch den Angriffswellen der kräftigen Rheinhessen in den Weg stellte, klingelte es genauso so oft im eigenen wie im gegnerischen Tor. Spielerisch lief nun auch nicht mehr allzu viel bei unseren Jungs.

Angesichts der ungefährdeten Führung konnten die Nieder-Olmer beruhigt durchwechseln und auch Jungeulen-Trainer Malte Metz gab allen Spieler die Chance zum Einsatz. Das Spiel war früh entschieden und die Jungeulen können den Ausflug als Lehrstunde verbuchen.

Mit dieser Leistung dürften die Rheinhessen in Kürze ihre Meisterschaft feiern können, während die Jungeulen in den verbleibenden Spielen ihren 4.Tabellenplatz verteidigen müssen.

Für die TSG spielten:

Karim Giebel (TW), Lars Bräuer (TW), Samuel Krüger, Luca Mariani, Patrick Ahollinger, Simon Müsel , Levin Bohn, David Fokken, Yanik Knobel, Benjamin Lincks, Lars Friedmann, Bastian Schmidt

DSC02141 copy

DSC02152 copy

DSC02227 copy

DSC02243 copy

DSC02273 copy

DSC02376 copy

DSC02460 copy

DSC02486 copy