• Banner-Abteilung-Handball

mD1 Jungeulen gewinnen Spitzenspiel

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 11. März 2018

TV Edigheim vs. TSG Friesenheim 24:25 (11:14)

Edigheim: Es war das erwartete Spitzenspiel der beiden punktgleichen Tabellenführer der  D-Jugend-Pfalzliga. Letztlich glücklich, aber nicht unverdient gewannen die Jungeulen gegen die ersatzgeschwächten und trotzdem starken Raben knapp mit 24:25.

Der Pfalzligaschlager begann ausgeglichen. Während das einzige Mädel auf dem Platz bei den Edigheimer Raben, Marlis, sich ein ums andere Mal auf unserer löchrigen rechten Abwehrseite über außen durchsetzten konnte, hielt Ben die TSG-Jungeulen mit seinen Durchbrüchen durch die Mitte im Spiel. Gegen Mitte der ersten Halbzeit wurde die Friesenheimer Abwehr stabiler und man konnte sich leicht absetzen. Nachdem einer der torgefährlichsten Spieler der Liga, Johannes, den die TSG-Abwehr über die gesamte Spielzeit gut abschirmte, eine doppelte Zeitstrafe erhielt, wäre es sicher die beste Gelegenheit gewesen, sich womöglich entscheidend abzusetzen. Es blieb allerdings bis zum Halbzeitpfiff bei einer knappen 3-Tore-Führung.

Die zweite Halbzeit wurde von Minute zu Minute spannender. Die vom Verletzungspech gebeutelten Raben warfen alles in die Waagschale und brachten auch ihren angeschlagenen Spieler Loris. Gleich zu Beginn kämpften sich die Gastgeber Tor für Tor heran, doch Lukas konnte mit einem Doppelschlag den 3-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Das Edigheimer Team fightete weiter und schaffte 8 Minuten vor Schluss erstmals wieder das Unentschieden. (21:21) Jetzt legten die Eulen immer ein Tor vor und Edigheim zog nach. Beim Spielstand von 24:24 schloss Fynn 2 Minuten vor Schluss zum 24:25 ab. Schon wie der sichere Sieger verloren die Jungeulen kurz vor Ende nochmals den Ball und das Spiel endete mit einer direkten Freiwurfchance für Edigheim. Loris bretterte den Ball an die Latte während Florian im Kasten der Jungeulen noch gefühlt die Finger am Ball hatte.

Riesenjubel und Freude bei den Jungeulen, verständliche Enttäuschung bei den stark kämpfenden Raben. Ein großes Lob an beide Teams, die tollen Jugendhandball mit all seinen Emotionen zeigten. Jungschiedsrichter Marc Bappert leitet die trotz vieler Zeitstrafen faire Partie souverän und gewohnt gut.

Die Eulen haben es nun in eigener Hand mit einem Sieg aus den beiden noch ausstehenden schweren Partien gegen Wörth und Dudenhofen/Schifferstadt den Pfalzmeistertitel nach Friesenheim zu holen und damit den Titel zu verteidigen.

Für die Eulen spielten: Forian Hauck, Moritz Kempe, Jan Wentscher, Dominik Hiel, Ben Stolle, Johannes Kügler, Frederik Zepp, Fynn Müller, Jan Wietschorke, Finn Korell, Fabian Böer, Lukas Gerstner, Maurice-Lauren Awenius, Lennard Fink.

Trainer Joshua Brahm

SiegEdigheim2