• Banner-Abteilung-Handball

wB1: JSG Mainz05/Budenheim - TSG Friesenheim 31 : 25 (17 : 8)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Mittwoch, 16. März 2016
Zwei ganz unterschiedliche Halbzeiten gegen den Oberliga-Primus. Bis zum 3:3 in der 5. Spielminute sah es noch ganz gut aus und unsere Jungeulen schienen der JSG Paroli bieten zu können. Doch nach 5 Treffern in Folge war nach 9 Spielminuten schon die erste TSG Auszeit fällig …. ohne große Wirkung! Wie schon im Hinspiel agierte die Budenheimer Deckung aufmerksam und kam, begünstigt durch unser relativ statisches Angriffsspiel und unser schlechtes Rückzugsverhalten, zu einfachen Toren. Als weitere Parallele zum ersten Aufeinandertreffen erwies sich die körperlich überlegene Kreisläuferin, die sich immer wieder (geschickt angespielt) in Szene setzen konnte. Im TSG Angriff haperte es an der Chancenverwertung und ohne die verletzte Tatjana König fehlte es an Alternativen für den Rückraum. Und so zeichnete sich nach dem 15:7 (20. Min) auch im zweiten Aufeinandertreffen eine deutliche Niederlage ab. Beim 17:8 wurden die Seiten gewechselt.

Anscheinend fand das Trainerduo Werner Wilhelm und Freddy Bürger in der Halbzeit die richtigen Worte. Die Jungeulen kamen mit Schwung aus der Kabine. Die Deckung, jetzt offensiver und mit mehr Leidenschaft, konnte immer besser das Angriffsspiel der JSG unterbinden. Und im Tor bewies Carolin Albrecht, die schon früh in der ersten Halbzeit Selina Hofmann (nach einem Kopftreffer beim Warmschießen nicht 100% fit) im Tor ablöste, ihre Klasse. Mit vielen super Paraden zeigte sie, wie wichtig es ist, zwei gute Torhüterinnen im Team zu haben! Die Jungeulen spielten jetzt ihren schnellen, dynamischen Handball, den sie in der ersten Halbzeit vermissen ließen. Nach 22:15 (35. Min) und 24:19 (40. Min) war die TSG beim 24:21 ganz nah an einer Überraschung. Leider konnte Joanna Klein nach einer Verletzung in der Schlussphase nicht mehr eingesetzt werden und Budenheim schraubte in den letzten 5 Spielminute das Ergebnis zum 31:25 Endstand hoch.

Fazit: Nach dem deutlichen 39:24 aus dem Hinspiel und der schlechten ersten Halbzeit zeigten unsere Jungeulen in der zweiten Halbzeit Moral und Kampfgeist. Nachdem aber eine gewonnene Halbzeit in der Endabrechnung nichts Wert ist, geht der Sieg an die JSG, die sich damit schon vorzeitig die RLP Meisterschaft sicherte. Auf diesem Weg nochmal Glückwunsch zu dieser souveränen Saison und zum Titel!  

Am kommenden Wochenende steigt das Pfalzderby gegen die SG OBZ (Samstag 19.03.2016 16:00 Uhr im TSG Sportzentrum).

Gespielt haben: Carolin Albrecht (Tor), Selina Hofmann (Tor), Esther Adam, Sara Goudarzi, Emily Hauß, Nathalie Jakob, Joanna Klein, Marcella Militello, Lena Ohmer, Tina Sabedini, Lara Schneider, Patricia Tines, Emma Wilhelm
2016031209.
2016031214.
2016031225.
2016031227.
2016031232.
2016031233.
20160312372016031238.
.
2016031242.
2016031247.
2016031250.
2016031260.
2016031261.
2016031262.
.
.