• Banner-Abteilung-Handball

wB: Pfalzgas-Cup-Sieger 2016

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Freitag, 23. Dezember 2016

Weibliche B-Jugend wird ihrer Favoritenrolle gerecht!


Unsere Jungeulen verteidigen ihren Titel beim Pfalzgas-Cup 2016 in Kandel und gehen somit zufrieden in die wohlverdiente Winterpause.

Kandel.
Keine Frage: unsere Mannschaft war der Favorit beim diesjährigen Final4. Als einziger Oberligist und amtierender Cup-Gewinner konnte man diese Rolle nicht abstreiten. Aber das macht ja gerade den Reiz eines solchen Turniers aus, dass in einem einzelnen Spiel, durchaus Überraschungen möglich sind, weil vermeintlich leichtere Gegner unterschätzt werden. Und genau dies galt es gegen die Mannschaften aus Mutterstadt/Ruchheim, Wörth/Hagenbach und der Spielgemeinschaft „OBZKH“ zu vermeiden.


Gleich am frühen Sonntagmorgen starteten unsere Mädels im ersten Halbfinale gegen die Wörth/Hagenbach. Gespielt wurden 2mal 15 Minuten. Den Beginn der Partie „verschliefen“ unsere Mädels und so lagen sie nach 5 Minuten mit 1:3 zurück. Dann fanden sie aber ins Spiel und konnten bis zur Pause den Spielstand drehen, 8:5 zeigte die Anzeigetafel. Trotz der Führung agierte die Mannschaft allerdings wenig souverän. Der hoch motivierte Gegner nutzte die Unkonzentriertheiten der Jungeulen und lies sich nicht abschütteln. So pendelte die Führung lediglich zwischen ein und zwei Toren. Über 10:9, 14:13, 16:14 rettete sich die Mannschaft um Trainer Jürgen Meisel zu einem knappen 16:15-Sieg.

Im zweiten Halbfinale besiegte die SG OBZKH die Mannschaft aus Mutterstadt/Ruchheim deutlich mit 20:8.

Vor vollen Zuschauerrängen und mit lautstarker Unterstützung der anderen Jugend-Mannschaften und angereisten Fans begann das Finale um 15:15 Uhr; die Spieldauer betrug 2mal 20 Minuten. Und der Beginn war spiegelbildlich zum Halbfinale: schnell lagen unsere Mädels zurück (4:5, 5. Min.; 5:8, 11. Min.). Auch die SG OBZKH zeigte sich gegen den Favorit hochmotiviert. Die Jungeulen waren sichtlich beeindruckt und machten zu viele einfache Fehler, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Zur Halbzeit lag man mit 12:13 zurück. Jürgen Meisel nutzte die Pause, um die Mädels neu einzustimmen. Die Mannschaft nahm sich die Pausenansprache zu Herzen und besann sich immer mehr auf die eigenen Stärken. So konnte sie zum ersten Mal in diesem Finale mit 16:15 in Führung gehen (25. Min.). Nun folgte die Schlüsselszene des Spiels: beim Spielaufbau von OBZKH wurde der Ball von uns herausgefangen; beim direkten Konter wurde unsere Spielerin rüde von den Beinen geholt, was die Schiedsrichter mit einer Disqualifikation ahndeten. Der anschließende 7m wurde zum 17:15 sicher verwandelt. Dies führte zu einem Bruch im Spiel der Südpfälzerinnen. Und unsere Jungeulen nutzten nun die deutliche Verunsicherung des Gegners direkt aus. Innerhalb der letzten 14 Minuten erreichten die Mädels einen 13:3-Lauf, um letztendlich das Finale mit 30:18 für sich zu entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft ! Toll gekämpft !

Aber auch Respekt an den nie aufgebenden Gegner und allen beteiligten Teams.

Pfalzgas-Cup-Sieger 2016 wB: TSG Friesenheim
Zuschauer: ca. 350
Für die TSG spielten: Carolin Albrecht (Tor), Luca Herrmann (Tor), Lena Schmähl (Tor), Pauline Eckert, Anna Glaser, Emily Hauß, Maike Freitag, Tabea Luickx, Jule Polsz, Lara Schneider, Jana Stolle, Jaqueline Tines, Isabel Unger, Anika Voss, Emma Wilhelm


Wir wünschen allen Spielern, Trainern, Betreuern, Fans und Handballfreunden ein besinnliches Weihnachtsfest
und einen guten Start ins neue Jahr J

IMG 1857IMG 1852 2IMG 2037IMG 2054
IMG 2086