• Banner-Abteilung-Handball

wB1: TSG Friesenheim – HSG DJK Marpingen/Alsweiler 35:25 (18:13)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Sonntag, 26. März 2017
Jungeulen festigen den zweiten Tabellenplatz

Gegen den Saarlandvertreter zeigte sich unsere weibliche B-Jugend von ihrer besten Seite und festigte mit einer überzeugenden Leistung den zweiten Tabellenplatz in der RPS-Oberliga. Mit dem 35:25-Heimsieg am vorletzten Spieltag ist die Chance auf die Vize-Meisterschaft nun zum Greifen nah.

LU.
Das Hinspiel im November zwischen den beiden Oberliga-Meister der letzten beiden Jahren (Marpingen 2015, Friesenheim 2016) war nichts für schwache Nerven. 12mal wechselte die Führung in dieser Partie und mit einem Treffer in buchstäblich letzter Sekunde konnten unsere Jungeulen den Handball-Krimi für sich entscheiden (30:29). Die Mannschaft von Trainer Jürgen Meisel war also gewarnt.

Und von Beginn an merkte man, dass sich beide Mannschaften heute etwas vorgenommen hatten. Unsere Mädels erwischten den besseren Start (3:1, 4. Min.), Marpingen konnte jedoch schnell wieder zum 3:3 ausgleichen. Widerum legten unsere Jungeulen mit schön herausgespielten Toren zum 7:4 vor. Der starke Marpinger Rückraum zusammen mit der sehr beweglichen Kreisläuferin schafften in der 18. Minute wieder den Anschluss zum 10:9. Unser Trainer Jürgen reagierte und stellte unsere Abwehrformation auf eine 6-0-Deckung um. So konnte man den Marpinger Angriff zwar nicht gänzlich stoppen, durch unsere tollen Angriff mit vielen Spielzügen und konsequenter Chancenverwertung wurde der Vorsprung bis zur Pause wieder auf fünf Tore ausgebaut (18:13).

Eine beruhigende Führung, allerdings keine, auf der man sich ausruhen könnte.
Aus diesem Grund forderte Jürgen auch volle Konzentration für die zweiten 25 Minuten.

Unsere Mädels beherzigten die Worte und machten dort weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten und bauten die Führung weiter aus (20:13, 28. Min.). Marpingen wehrte sich noch einmal mit zwei Toren (20:15), fünf Tore in Folge der Jungeulen sorgten dann aber für eine Vorentscheidung in dieser Partie (25:15, 36. Min.). Diese 10-Tore-Führung wurde nun souverän bis zum Spielende verteidigt, sodass letztendlich ein verdienter 35:25-Sieg auf der Anzeigetafel stand.

Dieser toll herausgespielter Sieg festigte somit den zweiten Tabellenplatz. Bei noch einem ausstehenden Spiel und zwei Punkten Vorsprung vor dem Tabellendritten Arzheim stehen unsere Mädels kurz vor der Vize-Meisterschaft.

Glückwunsch zu dieser Mannschaftsleitung !

Getrübt wurde der Sieg durch die Verletzung von Isabel; wir wünschen dir eine schnelle Genesung.
Ein Lichtblick auf der Betreuerbank: Anna-Lisa unterstütze die Jungeulen mental von der Seitenlinie. Schön, dass du wieder dabei sein konntest.

wB1: TSG Friesenheim – HSG DJK Marpingen/Alsweiler 35:25 (18:13)
Spielfilm: 3:3, 7:4, 10:9, 15:11, 18:13 (Halbzeit), 20:15, 27:17, 28:21, 35:25
Siebenmeter: 4/4 – 4/3
Zeitstrafen: 4/1
Zuschauer: ca. 110
Für die TSG spielten: Carolin Albrecht (Tor), Sarah Hemmerich (Tor), Pauline Eckert, Anna Glaser, Emily Hauß, Maike Freitag, Tabea Luickx, Jule Polsz, Lara Schneider, Jana Stolle, Jaqueline Tines, Chiara Thorn, Emma Wilhelm

IMG 2322 2IMG 2321 2