• Banner-Abteilung-Handball

wJB1: RPS-Meisterschaft in Sichtweite!!!

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Sonntag, 25. Februar 2018
TSG Friesenheim vs. FSG Mainz05/Budenheim  29:23 (14:12)
Starker Auftritt distanziert den Verfolger!


Friesenheim: Nach ein paar durchwachsenen Auftritten gegen vermeintlich leichte Gegner waren die Jungeulen gegen den Dauerrivalen und Mitfavoriten um die RPS-Meisterschaft FSG Mainz 05/Budenheim wieder voll auf der Höhe und zeigten mit einer starken Leistung einen souveränen 29:23 (14:12) Heimsieg und sind damit bei noch vier ausstehenden Spielen nunmehr klarer Titelfavorit.

Zweifelsohne richtungsweisend war das Spiel gegen den gemeinsam mit Arzheim ärgsten Verfolger aus dem Mainzer Vorort Budenheim. Die Ausgangslage war klar. Ein Sieg wäre ein großer Schritt Richtung Meisterschaft. Eine Niederlage hingegen hätte keinen weiteren Ausrutscher zugelassen und eine Niederlage mit mehr als 6 Toren hätte gar den Verlust der Tabellenführung bedeutet.

Von Beginn an zeigten die Jungeulen dass sie hellwach waren. Mit einer 5:1-Deckung versuchte Budenheim von Beginn an unsere Spielmacherin Chiara aus dem Spiel zu nehmen und den Spielfluss zu stören. Unsere Mädels liesen sich allerdings davon nur wenig beeindrucken und nutzen den sich bietenden Raum mit cleveren Kreisanspielen, die von Emma dankend in schöne Tore umgemünzt wurden oder unsere pfeilschnelle Jasmin suchte sich eine Lücke. Die Deckung stand gut und so hätte man bereits in Halbzeit eins eine klare Führung erzielen können, allerdings ging man doch recht großzügig mit seinen Chancen um. Mit einer knappen 14:12-Führung ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit glich der ersten, allerdings war man nun etwas konsequenter mit der Chancenverwertung und die Jungeulen führten daher in der 34. Minute durch zwei Tore in Folge von Celine erstmals mit 4 Toren. Man hatte nicht mehr das Gefühl, dass der Sieg nochmal in Gefahr kommen könnte, denn auf ein Tor der Gäste, folgte postwendend die Antwort der Jungeulen. Ein 3:0-Lauf ab der 43. Spielminute brachte letztlich den klaren 29:23 Endstand in einer technisch anspruchsvollen, kämpferischen, aber dennoch fairen Oberligabegegnung.

Fazit: Nun steht man mit einem Verlustpunkt an der Tabellenspitze (25:1) gefolgt von Arzheim (23:3), die drei Verlustpunkte aus den beiden Partien gegen die Jungeulen haben und somit bei Punktgleichheit im direkten Vergleich hinter den Jungeulen wären. Budenheim (21:5) hat bereits fünf Minuszähler und beide Verfolger spielen noch zweimal gegeneinander (!!!). Daher ist Platz zwei den Jungeulen realistisch gesehen nicht mehr zu nehmen, was zur Teilnahme an den Ausscheidungsspielen zur Deutschen Meisterschaft berechtigt, Hut ab, Mädels!!!, Platz 1 muss allerdings bei nur noch vier ausstehenden Spielen die Zielsetzung sein. Die Mädels bleiben ganz sicher hoch konzentriert.

Fakten:

TSG Friesenheim vs. JSG Mainz05/Budenheim 29:23 (14:12)    
Spielfilm: 1:0, 3:3, 7:4, 8:8, 11:9, 14:12 (HZ), 17:14, 20:16, 24:20, 26:23, 29:23
7-Meter: 5/9 : 3/4, 2-Minuten: 2:3,
Für die EULEN spielten: Sarah H. Sarah F.(beide Tor), Celine, Jasmin, Hanna, Jana, Chiara, Tabea, Anna, Emma, Lucy, Trainer Jürgen Meisel, Co-Trainer Rico Meisel

Budenheim