• Banner-Abteilung-Handball

mA: Klarer Sieg bei unangenehmen Gegner

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Freitag, 24. Januar 2020
Die männliche A-Jugend der TSG Friesenheim kann nach der Weihnachtspause einen weiteren Sieg einfahren.

Bei der SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam stand am 18.01.2020 als erstes Spiel im neuen Jahr ein Auswärtsspiel an. Das Hinspiel in Friesenheim am Anfang Spielrunde im September letzten Jahres war das knappste aller bisheriger Spiele und bis zum Schluss hochspannend.

Trainer Gabriel Schmiedt und die junge Mannschaft nahmen das Spiel daher nicht auf die leichte Schulter und bereiteten sich auf die Begegnung gewissenhaft vor. Erfreulicherweise konnte der 2001er Luka Wilbrandt nach langen Verletzungspausen wieder für die A-Jugend auf die Platte kommen – auch Lukas Hochgesand war nach überstandener Verletzung aus dem Vorjahr wieder dabei.

Der Mannschaft gelang ein konzentrierter Start mit sehr stabiler Abwehr, über ein 2:0 nach 2 Minuten verlief die Partie bis zur 10. Minute (5:2) wunschgemäß – dann gelang dem Gegner über sehr kämpferisches Angriffsspiel eine zeitweilige Ergebnisverbesserung. In der 18. Minute betrug der Vorsprung aus Jungeulensicht nur noch ein Tor (8:7).

Ruhe bewahren, sich auf die Stärken besinnen – das kann die Mannschaft mittlerweile sehr gut und so wurde aus dem knappen Zwischenstand mit solider Abwehr Tor um Tor bis zum 15:11 Pausenstand ein kleines Polster geschaffen.

In Halbzeit 2 betrug der knappste Vorsprung 3 Tore, Spieler und Positionen wurden etwas häufiger variiert und alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen – auch ein Zeichen für die Ausgeglichenheit der Truppe. Ab der 40. Spielminute musste die SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam ihrerer aufreibenden Spielweise Tribut zollen – die Kräfte ließen sichtbar nach. Über 20:15 in der 43. Minute bis zum Endstand von 32:19 verlief der Nachmittag für die Friesenheimer Jungs zwar anstrengend, aber ein deutlicher Sieg gegen einen unangenehmen Gegner war der Lohn.

Für das Trainergespann Gabriel Schmiedt und Phillipp Rogawski war die Performance ihrer Truppe angesichts der wenigen Trainingseinheiten in den vergangenen Wochen und der langen Spielpause vom Ergebnis her in Ordnung, spielerisch und in der Abstimmung im Angriff war aber noch Einiges verbesserungswürdig.

Das nächste Spiel und damit erste Heimspiel 2020 findet am 26.01.2020 14:00 Uhr in der Ries-Halle gegen die HSG-Eckbachtal statt. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Fans zu bester Kaffeezeit – für Verpflegung wird gesorgt!





Für die TSG Friesenheim spielten:

Adrian Cule (TW), Fabio Wille (TW); Nick Haas (3) , Philip Kaspar (1), Maurice Mohr (1), Patrick Friedmann (5), Mihailo Ilic (5), Lukas Hochgesand (5), Luka Wilbrandt (4), Paul Blohm (2), Mika Schüler (5), Marcel Reis (1).