• Banner-Abteilung-Handball

mJC: Mit zwei Siegen am Wochenende in der Spitzengruppe etabliert

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Sonntag, 04. November 2018
Doppel-Spieltag hieß es am Wochenende für unsere C1, wurden doch bis dato erst 3 Saisonspiele absolviert. Mit bisher 4:2 Punkten (zum Saisonauftakt unterlag man beim ungeschlagenen Tabellenführer TV Offenbach) wollte man den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen.

Zunächst musste man am Samstag auswärts bei der TSG Haßloch antreten. Die Bären legten los wie die Feuerwehr und erzielten bereits nach 9 Sekunden mit einem Blitzangriff die 1:0-Führung. Aber die Jungeulen ließen sich davon nicht überraschen und zeigten ihre Krallen. Simon Müsel glich nach 25 Sekunden aus. Bis zur 6. Minute verlief das Spiel ausgeglichen – unsere Jungs führten 4:6. Über eine sehr starke Abwehr konnten nun immer wieder leichte Treffer erzielt werden und das Team von Trainer Philip Rogawski setzte sich kontinuierlich ab. Von der 20. Minute bis zur Halbzeit gelang ein 6:0- Lauf, wobei Yanik Knobel (mit 10 Toren Topscorer) 4 Treffer erzielen konnte. Mit 9:22 ging es in die Halbzeitpause. Auch der Beginn der zweiten Hälfte lief perfekt. Erneut blieben die Jungeulen ohne Gegentreffer und erhöhten in den ersten 4 Minuten auf 9:29 (Lars Friedmann traf hierbei drei Mal). Die Gegenwehr der Gastgeber war nun endgültig gebrochen und am Ende stand ein auch in der Höhe hoch verdienter 18:49-Sieg.

Am Sonntag traf man dann mit der JSG Mundenheim/Rheingönheim auf einen alten Bekannten. Bereits am vorherigen Wochenende konnte man im Rahmen der Pfalzgas-Cup-Zwischenrunde einen deutlichen Sieg feiern. Mit Simon Müsel und Jona Rogawski mussten die Trainer Philip Rogawski und Malte Metz auf zwei Spieler verzichten, die tags zuvor in der B2 aushalfen. Von Beginn an zeigten sich unsere Jungs hoch konzentriert und stellten ihre spielerische Überlegenheit unter Beweis. Innerhalb von 3 Minuten stand es 5:0, zwei Minuten später 9:2 für die Jungeulen. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut und zur Halbzeit deutete sich mit 32:13 ein wahres Schützenfest an. In der zweiten Halbzeit merkte man den Jungs an, dass die deutliche Überlegenheit etwas die Konzentration in der Abwehr beeinträchtigte. In der Offensive lenkte Ben Stolle (mit 17 Treffern Topscorer der Partie) auf Rückraum Mitte klug das Spiel und setzte seine Mitspieler immer wieder gut in Szene. Letztlich siegten die Jungeulen 53:24 und setzten sich mit nun 8:2 Punkten auf Platz 2 der Tabelle hinter den TV Offenbach.

„Vor allem gegen Haßloch war ich mit unserer Abwehrarbeit mehr als zufrieden. Jeder hat für jeden gekämpft, alle haben sich gegenseitig unterstützt. Auch vorne haben wir sehr variabel agiert und jeder konnte seine persönlichen Erfolgserlebnisse feiern. Besonders freut mich, wie das Team Fynn Müller bei seinem Saisondebut aufgenommen hat. Ein Beleg unter vielen für eine intakte Mannschaft!“ zeigte sich Trainer Philip Rogawski nach den beiden Spielen hochzufrieden.

Weiter geht es für unsere Jungs am Samstag mit dem Gastspiel bei der HSG Eckbachtal.

Es spielten gegen TSG Haßloch:
Karim Giebel (Tor), Finn Korell (Tor), Yanik Knobel (10), Ben Stolle (6), Lukas Gerstner (6), Lars Friedmann (6), Luca Mariani (5), Simon Müsel (4), Jona Rogawski (4), Tom Kempf (3), Fynn Müller (3), Lennard Fink (1), Dominik Hiel (1)

Es spielten gegen JSG Mundenheim/Rheingönheim:
Karim Giebel (Tor), Finn Korell (Tor), Ben Stolle (17), Yanik Knobel (9), Luca Mariani (7), Dominik Hiel (5), Tom Kempf (4), Fynn Müller (4), Lukas Gerstner (3), Lars Friedmann (3), Lennard Fink (1)