• Banner-Abteilung-Handball

mC1 und mC2 siegen fast zeitgleich!

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell männliche Jugend am Dienstag, 13. November 2018
mC1 erfolgreich bei der HSG Eckbachtal 35:37 (15:20)
mC2 punktet gegen Dansenberg/Thaleischweiler 33:25 (15:13)


Am Wochenende standen beide mC-Teams fast zeitgleich auf der Platte, allerdings in verschiedenen Hallen. Dies erschwerte dem Trainerteam Malte Metz/Philip Rogawski die Aufstellung, da im Normalfall zwei-drei Spieler des jüngeren Jahrgangs in der mC1 und der mC2 spielen. Erschwerend kam hierzu, dass mit Levin Bohn und Johannes Hertel zwei Spieler verletzungsbedingt fehlten und wäre es nicht schon genug fiel Lennart Fink aufgrund einer Freizeit und Dominik Hiel krankheitsbedingt noch aus. Beide Teams lösten trotz dieser Widrigkeiten Ihre Aufgaben sehr gut.

Freinsheim: Die mC1 bekam es mit dem sehr heimstarken Pfalzligisten HSG Eckbachtal zu tun. Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel stand es nach 8. Minuten 7:7, dann ein Zwischensprint der Jungeulen zur 7:10-Führung, die postwendend zum 9:10 fast wieder aufgebraucht war. Bis zur Halbzeit legten die Jungeulen nochmal nach und gingen somit mit einer beruhigenden 15:20-Führung in die Kabine. Wer nun dachte die Partie wäre gelaufen hatte sich getäuscht. Eckbachthal kämpfte sich immer wieder heran und in der 38. Minute stand es wieder 26:27, wonach unser Trainer Philip Rogawski die Reißleine zog und eine Auszeit nahm. Diese zeigte Wirkung. Unsere Jungeulen flogen zum 32:37 (47.min) und ließen dann den Goalgetter der Gastgeber, Niklas Groß, der insgesamt 13 Treffer erzielte, noch dreimal in Folge zuschlagen, womit das Endergebnis 35:37 lautete. Licht und Schatten wechselten in der Partie, wobei schön mit anzusehen war, wie durch druckvolles Spiel in die Lücke der Ball über mehrere Positionen gespielt wurde, bis einer völlig frei stehend vollstrecken konnte…an diesem Tag meist Luca Mariani auf Rechtsaussen, der mit einer traumhaften Sicherheit insgesamt 12mal ins Schwarze traf.

Friesenheim: Im heimischen TSG-Sportzentrum kämpfte zeitgleich die mC2 gegen die bislang punktlosen Gäste aus Dansenberg. Trainer Malte Metz hatte die halbe D-Jugend mit am Start, was dann die Kräfteverhältnisse doch etwas anders darstellte, als der Tabellenstand vermuten lies. Nach einem völlig ausgeglichenen Anfang (9:9 nach 15min.), stellten die Jungeulen auf Angriff um und ein 6:0-Lauf bescherte eine beruhigende Führung, allerdings kamen die Gäste zur Halbzeit auf 15:13 heran. Nach der Halbzeit das gleiche Bild – ausgeglichene Partie bis zur 32. Spielminute, dann der obligatorische 6:0-Lauf der Jungeulen und die Partie war gelaufen. Jetzt wurde der Gegner auf Distanz gehalten und am Ende stand ein sicherer und klarer 33:25-Sieg auf der Anzeigetafel. Tolle Leistung!

C1 und C2 bleiben somit an der Tabellenspitze der Pfalzliga bzw. Verbandsliga dran. Am kommenden Sonntag kämpfen wieder beide Teams um Punkte, allerdings zeitlich versetzt. Die C1 bekommt es mit dem Tabellendritten HSG Dudenhofen/Schifferstadt im TSG-Sportzentrum um 12:30 Uhr zu tun und die C2 spielt um 16:00 Uhr in Kandel.



Für die Jungeulen spielten:

C1: Karim Giebel (Tor), Tom Kempf (2), Luca Mariani (12), Ben Stolle (5), Simon Müsel (9), Lukas Gerstner, Yanik Knobel, Lars Friedmann (1), Jona Rogawski (8), Trainer: Philip Rogawski Co-Trainer: Jonas Gerstner

C2: Deniz Akdeniz (Tor), Jan Wietschorke (1), Frederik Zepp (8), Finn Korell (5), Fynn Müller (8), Luca Vollmer (5), Fabian Wolf (5), Leo Kusma (1), Simon Richter, Trainer: Malte Metz Kügler Johannes