• Banner-Abteilung-Handball

weibliche A-Jugend-Bundesliga: Deutliche Niederlage für die Jungeulen in ihrem letzten Buli-Spiel

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 03. März 2020
HSG Blomberg-Lippe – TSG Friesenheim 33:18 (17:9))

Im vermeintlich letzten Spiel der Bundesliga 2019/20 war der Einzug ins Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft für die Jungeulen nur noch theoretisch erreichbar. Musste man doch mit 17 Toren Unterschied am heutigen Spieltag gewinnen um sich seine Minimal Chance zu wahren.

Man trat die Reise nach Dortmund mit dezimierter Mannschaft an (es fielen jetzt auch noch Jana Stolle, Jasmin Jung und Hanna Rudolph kurzfristig aus) und 4 B-Jugendspielerinnen rückten in den Kader nach – Johanna Werthmann, Fabienne Michel, Ayleen Michel und Katharina Scheid. - Vielen Dank an dieser Stelle.

Außerdem fiel noch kurzfristig unsere Trainerin Vik Kühn aus.

Somit steckte man sich das Ziel, möglichst lange gegen den Favoriten aus Blomberg mitzuhalten. Da bei einem Sieg Blombergs, die Mädels aus Blomberg noch die Chance auf den 2 Platz in der Gruppe 2 und somit den Einzug ins Viertelfinale, hatten.

Mannschaft

» ganzen Beitrag lesen

weibliche A-Jugendbundesliga - Beim letzten Auftritt in der Zwischenrunde gegen die HSG Blomberg-Lippe wollen die Jungeulen in Dortmund noch einmal ein tolles Spiel abliefern

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Donnerstag, 27. Februar 2020
Theoretisch besteht noch die Möglichkeit sich für das Viertelfinale zur Deutschen A-Jugend-Meisterschaft zu qualifizieren – realistisch ist es jedoch aufgrund des schlechten Torverhältnisses allerdings nicht!

Dortmund: Am Sonntagmorgen in der Früh reist die wJA-Bundesligamannschaft der TSG Friesenheim nach Dortmund, um ihr letztes Zwischenrundenspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe (Anwurf 14:00 Uhr) zu bestreiten. Da man in Buxtehude und zuhause gegen den amtierenden Deutschen Meister Dortmund bereits deutlich verloren hat, geht es am Wochenende noch einmal darum, die tolle Bundesligarunde, mit der nicht erwarteten Qualifikation zur Zwischenrunde, mit einer ansprechenden Leistung abzuschließen. Allerdings hat man mit der HSG Blomberg-Lippe ein weiterer Hochkaräter als Gegner, die in Dortmund gegen den Meisterschaftsfavoriten mit nur 4 Toren unterlagen und Buxtehude gar besiegten. Damit kann die HSG mit einem Sieg gegen die Jungeulen das Ticket fürs Viertelfinale lösen, was Ansporn genug sein wird, hier keine Geschenke zu verteilen.

» ganzen Beitrag lesen

wA2: TSV Kandel 2 – TSG Friesenheim 17:28 (6:10)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Sonntag, 10. November 2019
Eulen setzen sich auch in Kandel durch

Unsere Pfalzligisten der weiblichen A-Jugend konnten am Sonntag ihren 2. Tabellenplatz verteidigen.

Dem deutlichen 27:14 Heimerfolg vom vergangenen Wochenende ließ die Mannschaft von Trainerin Marina Michel einen klaren 28:17 Auswärtserfolg beim der TSV Kandel 2 folgen.

» ganzen Beitrag lesen

weibliche A-Jugend - Souveräner Auftritt des amtierenden Deutschen Meisters BVB 09 Dortmund gegen ersatzgeschwächte Jungeulen

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 04. Februar 2020
Jungeulen unterliegen in der A-Jugendbundesligazwischenrunde dem BVB 09 Dortmund mit 26:38 (14:20) und zeigen dabei eine respektable Leistung!

Friesenheim: Es war das Duell David gegen Goliath, das konnten die zahlreichen Zuschauer bereits beim Warmlaufen der Mannschaften erkennen. Die schwarzgelben, athletischen Dortmunder Mädels waren im Schnitt einen Kopf größer als die Jungeulen und reisten mit dem kompletten Kader an, der allein fünf U-20-Nationalspielerinnen in seinen Reihen hat. Das Ziel der Dortmunder ist klar, wer bereits Deutscher Meister ist, möchte diesen Titel verteidigen, insoweit sind die Spiele gegen einen Underdog wie die Eulen Pflichtaufgabe. Erschwerend kam hinzu, dass auf Seiten der Jungeulen drei Spielerinnen älteren Jahrgangs (Jana Heidger, Maike Freitag, Jade Walburg), die körperlich noch mehr entgegenzusetzen hätten, verletzungsbedingt ausfielen und man somit mit Emma Wilhelm, Angelina Schreyer und Jana Stolle nur noch drei Spielerinnen des 2001er Jahrgangs auf der Platte hatte.

» ganzen Beitrag lesen

Spannendes, allerdings unnötiges Unentschieden der wbl. B-Eulen in Dannstadt

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Montag, 04. November 2019
Am Sonntag, den 3.11., trafen unsere B-Eulen, Tabellenzweiter, auf die wSG As/Dan/Ho, die auf dem dritten Tabellenplatz standen.

» ganzen Beitrag lesen

weibliche A-Jugendbundesliga - Deutscher Meister BVB Dortmund stellt sich vor!

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Donnerstag, 30. Januar 2020
Jungeulen treffen auf den amtierenden Deutschen A-Jugend-Meister BVB 09 Dortmund und sind zum Siegen verdammt!

Friesenheim: Es ist das diesjährige Highlight unseres weiblichen Nachwuchses. Am Sonntag, um 14:30 Uhr wird die Zwischenrundenbundesligapartie unserer Jungeulen gegen den BVB 09 Dortmund im heimischen TSG-Sportzentrum angepfiffen. Der BVB ist eigentlich für seine guten Fußballer bekannt, dass er auch gute Handballerinnen hat, ist meist nur Handballinteressierten bekannt. Mit gleich fünf U-20-Nationalspielerinnen tritt der hochfavorisierte Nachwuchs des Tabellenführers der 1. Handballbundesliga aus Dortmund in der Günter-Braun-Halle an. Vor zwei Jahren trafen unsere Jungeulen bereits auf das Topteam aus dem Ruhrpott, als es um den Achtelfinaleinzug der Deutschen B-Jugendmeisterschaft ging. Dortmund siegte zweimal deutlich und wurde später souveräner Deutscher B-Jugendmeister. Im vergangenen Jahr wurde das Team, überwiegend junger Jahrgang, bereits in der A-Jugend Deutscher Meister und spielt derzeit mit einem Großteil des Teams in der 3. Liga und steht dort auf Platz 2. Das sind die Eckdaten, die letztlich deutlich machen, mit welch einem Kaliber es die Jungeulen am Wochenende zu tun bekommen.

Dortmund

Das Team um Trainerin Vik Kühn hat mit der Qualifikation zur Zwischenrunde viel mehr erreicht, als was man sich im Vorfeld ausrechnen konnte. Dazu trugen insbesondere die Heimauftritte gegen den Thüringer HC und den Frankfurter HC bei, als man beide Gästeteams überraschend souverän besiegte und dabei eine grandiose Vorstellung bot. Leider stehen die Sterne nicht so günstig. Nachdem es in der Winterpause Tabea Luickx nach mehr als 5 Jahren als Jungeule zurück in ihren Heimatverein Lingenfeld zog, gesellten sich zu unseren Langzeitverletzten Jade Walburg und Maike Freitag vergangene Woche noch Jana Heidger (Sprunggelenkverletzung) und Lara Jentzsch (Zehbruch) hinzu, somit unser gesamter Innenblock. Bei Lara besteht noch Hoffnung auf einen Einsatz, während die Übrigen schmerzlich vermisst werden. So wird die Aufgabe nicht einfacher.

Erschwerend kommt hinzu, dass ein Großteil des Teams am Samstagabend in der Damenoberliga ein wichtiges Auswärtsspiel gegen Köllertal hat. Grotesk: Die 3. Liga pausiert zu Gunsten der A-Jugendbundesliga an diesem Wochenende, während die RPS-Oberliga (4. Liga) für den Nachwuchs keine Regelung getroffen hat und somit hier neben der unnötig hohen Belastung leider die RPS-Verbände ihrem eigenen Nachwuchs einen klaren Wettbewerbsnachteil bescheren.

BuliTeam

Da man das erste Zwischenrundenspiel sehr deutlich in Buxtehude verlor, steht man nunmehr unter Zugzwang. Will man noch die Chance auf das Viertelfinale aufrechterhalten, müssen gegen den Favoriten Dortmund zwei Punkte her. Die Mädels werden mit Leidenschaft kämpfen, das ist gewiss und hoffen auf zahlreiche Unterstützung im TSG-Sportzentrum. Für weiblichen Spitzenhandball sollte in jedem Fall gesorgt sein.

wA2: TSG Friesenheim – HSG Lingenfeld-Schwegenheim 27:14 (13:9)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Sonntag, 03. November 2019
Eulen in der 2. Halbzeit spielbestimmend

Am Samstag wurden die Jungeulen ihrer Favoritenrolle gerecht.
Als die Eulen ab der 2. Halbzeit so richtig in Fahrt kamen, fand die HSG Lingenfeld-Schwegenheim keine Lösung mehr gegen unsere Mädels.

» ganzen Beitrag lesen

weibliche A-Jugend-Bundesliga-Zwischenrunde

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Sonntag, 19. Januar 2020
Deftige Auftaktniederlage der Jungeulen in der Zwischenrunde der weiblichen A-Jugendbundesliga in Buxtehude. Gründe für die unnötig hohe 36:16-Niederlage liegen auf der Hand

Buxtehuder SV vs. TSG Friesenheim 36:16 (19:9)

Buxtehude: So hatten sich die Jungeulen ihren Auftakt in die schwere Zwischenrunde der A-Jugendbundesliga nicht vorgestellt. Reiste man als Außenseiter nach Buxtehude, hoffte man doch auf die immer vorhandene Außenseiterchance. Am Ende stand die wohl höchste Niederlage auf der Anzeigetafel, die diese Mannschaft je kassieren musste und jeder wusste, wie und warum diese Niederlage so hoch ausfallen ist.

Buliteam

» ganzen Beitrag lesen

wB: Ungefährdeter Sieg der wbl. B-Eulen gegen die TS Rodalben

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 29. Oktober 2019
Am Samstag, den 26.10.2019, fand das Spiel unserer B-Eulen gegen den TS Rodalben statt. Die Mädchen waren, trotz verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle, motiviert und voller Vorfreude auf das Spiel.

» ganzen Beitrag lesen

weibliche A-Jugendbundesliga - Zwischenrunde

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Freitag, 17. Januar 2020
Jungeulen starten als Außenseiter in die Zwischenrunde der weiblichen A-Jugendbundesliga und treffen im Hamburger Vorort Buxtehude auf einen der Topfavoriten auf die Deutsche Meisterschaft

Als Gruppenzweiter der Vorrunde qualifizierten sich die Jungeulen der TSG Friesenheim für viele überraschend für die Zwischenrunde der weiblichen A-Jugendbundesliga. Hier trifft man auf die Topteams aus Dortmund, Buxtehude und Blomberg-Lippe, alles Nachwuchsmannschaften von Erstbundesligisten.

Buxtehude

Am Samstag, 13:00 Uhr, steht das erste schwere Auswärtsspiel beim Buxtehude SV an.

Das Team macht sich bereits heute mit dem Zug in Richtung Hamburg auf, wobei einige Spielerinnen direkt von den Abiturklausuren zum Treffpunkt kommen. Eine enorme mentale Herausforderung, aber die Vorfreude ist trotzdem riesig und der Wille, gegen die körperlich überlegenen und favorisierten Buxtehudener Mädels etwas Zählbares ins Eulennest mitzubringen, groß.

Die Möglichkeit, dass der Buxtehudener SV die Jungeulen unterschätzt dürfte in der Zwischenrunde kein Thema mehr sein, denn es geht bei nur drei Zwischenrundenspielen bereits jetzt um den Einzug ins Viertelfinale. Die beiden Erstplatzierten stehen im Viertelfinale, womit ein verlorenes Auftaktspiel zuhause die Chancen auf ein Weiterkommen für Buxtehude bereits stark reduzieren würde, insbesondere wenn man die Stärke der weiteren Gegner aus Dortmund und Blomberg-Lippe kennt.

Für die TSG-Jungeulen wird es in jedem Fall ein tolles und bislang einmaliges Erlebnis.

Leider konnten die Spiele der Damenteams der TSG Friesenheim am Samstag nicht verlegt werden, womit die beiden Frauenteams, die zu einem Großteil aus Spielerinnen der A-Jugendbundesligamannschaft bestehen, nur mit einer Rumpftruppe antreten werden.

wA2: SC Bobenheim-Roxheim – TSG Friesenheim 22:23 (10:11)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 29. Oktober 2019
Eulen sorgen weiter für Furore

Unsere Pfalzligisten konnten am Wochenende zwei ganz wichtige Punkte mit nach Friesenheim nehmen.
Durch den Auswärtserfolg rehabilitierte sich das Team für die Heimniederlage gegen Landau aus der Vorwoche und konnte seit 2016 den ersten Erfolg gegen Bobenheim-Roxheim feiern.

» ganzen Beitrag lesen

wA2: TSG Friesenheim – SG Neuhofen/Waldsee 29:28 (13:13)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 19. November 2019
Eulen entscheiden packendes Spiel in der Endphase

Am Wochenende kam es zum Spitzenspiel im TSG Sportzentrum.
Der Gewinner der Partie konnte sich mit dem 2. Tabellenplatz belohnen.

» ganzen Beitrag lesen

wA2: TSG Friesenheim – HSG Landau/Land 1: 21:28 (11:12)

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Montag, 21. Oktober 2019
Erste Saisonniederlage für ersatzgeschwächte Eulen

Die HSG Landau/Land 1 hat unseren Pfalzligisten die erste Niederlage zugefügt.
Die Gäste bezwangen die Eulen in einer teils körperlich geführten Begegnung dank der besseren 2. Halbzeit.

» ganzen Beitrag lesen

wJA-Bundesliga - weibliche A-Jugend steht in der Zwischenrunde!!!

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 19. November 2019

Jungeulen überwintern in der Champions-League und starten im neuen Jahr in einer Hammergruppe in die Zwischenrunde der besten 16 Bundesligateams

Keine Frage: Hätte nach der grandiosen Bundesligaqualifikation im Mai unserer weiblichen A-Jugend jemand behauptet, dass das Team im Jahr 2020 noch im erlesenen Feld der 16 Topteams der A-Jugendbundesliga vertreten ist, wäre er sicherlich mehr als belächelt worden.

Dass die Mannschaft nunmehr am vergangenen Wochenende in Erfurt gegen den Thüringer HC auf Augenhöhe um den Gruppensieg mitspielte, zeigt die immense Entwicklung des Teams.

Aufgrund des starken Heimspielwochenendes, bei dem die beiden Mitkonkurrenten aus Frankfurt/Oder und Thüringen klar besiegt wurden, hatte man eine ideale Ausgangsposition für das letzte Vorrundenspiel geschaffen. Am Samstagnachmittag reisten die Mädels und der Trainerstab mit dem Zug nach Erfurt. Bereits auf der Fahrt wurde über den Liveticker mitverfolgt, dass der Thüringer HC den Frankfurter HC gerade besiegte, womit feststand, dass die Jungeulen die Zwischenrunde erreicht hatten. Freunde und Erleichterung, dass es am folgenden Tag kein Spiel um „Alles oder Nichts“ wird.

» ganzen Beitrag lesen

weibliche A-Jugendbundesliga - Heimspielwochenende! Ein Auftritt der begeisterte!

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Sonntag, 29. September 2019
Grandiose Vorstellung der TSG-Jungeulen vor toller Kulisse beschert 4:0-Punkte und die Tabellenführung in der Gruppe 5 der weiblichen A-Jugendbundesliga!

Friesenheim: Unsere weibliche A-Jugend hat an ihrem Heimspielwochenende durch Siege gegen die ostdeutschen Handballhochburgen Thüringer HC 27:21 (12:7) und den Frankfurter HC 25:20 (14:8) ein pfälzer Ausrufezeichen gesetzt. Gleichzeitig wurde mit diesem Erfolg die Tabellenführung und eine starke Ausgangsposition im Kampf um die beiden ersten Plätze erspielt, die zur Teilnahme an der Zwischenrunde der besten 16 Teams berechtigen.

» ganzen Beitrag lesen

weibliche A-Jugendbundesliga - letzter Spieltag der Vorrunde!!!

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Donnerstag, 14. November 2019
Jungeulen reisen mit Selbstbewusstsein und dem nötigen Respekt am Samstag nach Erfurt zum Thüringen HC, um am Sonntag im letzten Vorrundenspiel um den Einzug in die Zwischenrunde der weiblichen A-Jugendbundesliga zu kämpfen

Die Ausgangslage ist klar und doch voller Unklarheiten. Gewinnen die Jungeulen in Erfurt oder spielen sie unentschieden sind sie sicher als Tabellenerster in der Zwischenrunde. Verlieren die Jungeulen mit 5 Toren Differenz oder weniger, sind sie sicher als Gruppenzweiter qualifiziert. Gewinnt der Thüringer HC am Samstag gegen den Frankfurter HC oder geht das Spiel unentschieden aus, sind die Jungeulen ebenfalls sicher als Gruppenzweiter weiter. Gewinnt allerdings der Frankfurter HC am Samstag und die Jungeulen verlieren am Sonntag mit mehr als fünf Toren, dann muss gerechnet werden. Es wird dann auf das Torverhältnis ankommen, denn alle Mannschaften haben dann 4:4 Punkte.

» ganzen Beitrag lesen

Weitere Beiträge...

  1. wA2: HSG Trifels – TSG 14:21 (10:12)
  2. wA2: TSG Friesenheim – HSG Landau/Land (2) 33:12 (20:5)
  3. weibliche A-Jugendbundesliga
  4. wJA2 Pfalzligaauftakt: TSG Friesenheim - wSG Assenheim/Dannstadt/Hochdorf 28:24 (12:13)
  5. wJB-Pfalzligaauftakt: HSG Mutterstadt/Ruchheim - TSG Friesenheim 20:27 (11:14)
  6. weibliche A-Jugend - Bundesligavorqualifikation auf RPS-Ebene
  7. Weibliche Jugend beim IBOT 2019
  8. weibliche A-Jugend: Meisterschaftsfeier mit Sieg gegen die VTV Mundenheim/Rheingönheim
  9. wJA - RPS-Oberligameister 2018/2019
  10. wJA - TSG Friesenheim : TV Arzheim 31:27 (17:13)
  11. weibliche A-Jugend - jetzt steigen die Spitzenspiele im TSG-Sportzentrum!!!
  12. weibliche A-Jugend
  13. Weibl. Jugend startete beim Faschingsumzug in Edigheim / Oppau
  14. wB2: Eulen - TV Edigheim 28:14 (12:7)
  15. wJA: Mäßige Leistung reicht zum 40:34-Auswärtssieg bei den Südpfalztigern
  16. wJA: Revanche gegen den SV 64 Zweibrücken mit 35:28 (17:14) geglückt!
  17. weibliche A-Jugend - Starke Abwehrleistung bringt ungefährdeten Sieg
  18. wB1 - Pfalzgas-Cup 2018 mit Déjà-vu
  19. wB1 - Klarer Auswärtssieg in Budenheim
  20. wB - TSG Friesenheim vs. SV 64 Zweibrücken 21:26 (8:12)
  21. wJA: JSG Mundenheim/Rheingönheim ./. TSG Friesenheim 23:39 (9:19)
  22. wB2: Eulen - JSG Mundenheim/Rheingönheim 21:21 (12:9)
  23. wB - Ersatzgeschwächte Jungeulen siegen in Wittlich
  24. wJA: Die ersten 15 Minuten verschlafen - TV Arzheim - TSG Friesenheim 42:36 (20:17)
  25. wB2: TV Edigheim - Eulen 12:19 (8:10)
  26. wJA-Jungeulen siegen souverän gegen den Tabellenführer aus MZ-Bretzenheim 38:29 (20:17)
  27. wB2: TSG Friesenheim - SC Bobenheim-Roxheim 19:18 (10:5)
  28. wB2: TSG Friesenheim - wSG Assenheim/Dannstadt/Hochdorf 17:15 (10:8)
  29. wB2: Nordpfälzer Wölfe - Eulen 17:23 (9:9)
  30. wB2: Eulen - HSG Mutterstadt/Ruchheim 18:14 (6:6)