• Banner-Abteilung-Handball

wB - Ersatzgeschwächte Jungeulen siegen in Wittlich

Veröffentlicht in Handball-Aktuell Jugend » Handball-Aktuell weibliche Jugend am Dienstag, 27. November 2018
HSG Wittlich - TSG Friesenheim 15:24 (4:11)

Am Wochenende hatten die Eulen die längste Anfahrt zu ihrem Auswärtsspiel.

Beim punktlosen Tabellenletzten, der HSG Wittlich, war man in der Favoritenrolle, der die Mannschaft auch gerecht werden wollte. Leider konnte Katharina wegen einer schweren Verletzung und Jasmin gesundheitsbedingt die Mannschaft nicht unterstützen. Dafür hatten Tabea (wC), Lea, Laura und Selina (wB2) ihren ersten Einsatz in der Oberliga – Danke für die Unterstützung. Zudem kehrte Hanna Rudolph nach langer und schwerer Verletzung in die Mannschaft zurück.

Die Jungeulen hatten an diesem Tag etwas Anlaufschwierigkeiten und taten sich schwer das gegnerische Tor zu treffen. Erst in der 4. Minute viel das 0:1 durch Johanna und der Knoten war geplatzt. Fabienne erhöhte auf 0:2. Johanna, Hanna, Lucy, Lara, Trixi bauten die Führung weiter aus. Da die Defensive sehr schwankend war, war Torhüterin Sarah immer wieder mit tollen Paraden ein Rückhalt für ihr Team und so ging es mit einer 4:11 Führung in die Pause.

Spielfilm: 0:1, 0:2, 1:4, 2:6, 4:9, 4:11

In der der zweiten Halbzeit kamen dann Lea, Tabea, Selina und Torfrau Laura zum Einsatz, welche sich durch regelmäßige, gemeinsame Trainingseinheiten schon gut in die Mannschaft integriert haben.

Durch einige technische Fehler unsere Mädels kamen die Gastgeberinnen auch zu ihren Torerfolgen und verkürzten den Rückstand.

Selina, Sarah F., Ayleen, Lara, Katrin und Hanna trafen das ein ums andere Mal und ein ungefährdeter 15:24 Sieg wurde aus einer fairen Partie mit nach Friesenheim genommen.

Spielfilm: 6:12, 7:13, 9:16, 11:19, 12:21, 14:23, 15:24

Siebenmeter: 1/0 ; 3/1

Gelbe Karten: 1/1

Zwei Minuten 2/1

Für die Jungeulen im Einsatz : Sarah Hemmerich (Tor), Laura Topanica (Tor), Selina Tack (1), Ayleen Michel (2), Tabea Picabo Frey, Lea Heigl, Hanna Rudolph (4), Katrin Willger (1), Lara Jentzsch (6), Lucy Sulta (1), Johanna Schlemilch (3/1), Fabienne Michel (2), Sarah Föllinger (3), Trixi Kerth (1),

Trainer: Martin Buschsieper

gefehlt haben: Katharina Scheid und Jasmin Jung

Nächste Woche Samstag steht den Mädels ein andere Gegner gegenüber – da müssen Defensive und Offensive wieder hellwach sein - um 15 Uhr im Sportzentrum gegen den SV Zweibrücken - um hier zu punkten und den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

#saison2018/19#zusammen#eulenpower#einerfüralleallefüreinen#