• Banner-Abteilung-Handball

wB1 und mB1 gewinnen Pfalzgascup

Veröffentlicht in Handball Aktuell » Handball-Aktuell Jugend am Dienstag, 11. Dezember 2018
Großer Erfolg für unsere B-Jungeulen am Sonntag: sowohl die weibliche als auch die männliche B1 holten den prestigeträchtigen Titel an einem äußerst spannenden Final Four Tag beim Pfalzgas-Cup in Kandel.
Im ersten Halbfinalspiel am Morgen mussten die weiblichen Jungeulen gegen den SV Bornheim ran. Unsere Mädels waren gleich hellwach und entschieden das Spiel mit 19:8 souverän für sich.
Danach gab es erstmals im Final Four ein Aufeinandertreffen zweier Friesenheimer Mannschaften aus einem Jahrgang. Die mB1 und mB2 standen sich auf der Platte gegenüber, um den ersten Finalisten unter sich auszumachen.

Was auf dem Papier nach einer klaren Sache aussah, entwickelte sich im Spiel überraschend spannend. Die B2-Jungs waren gut aufgelegt und brachten die B1-Jungs gehörig in Verlegenheit. So blieb die Partie lange Zeit recht ausgeglichen und auch im Endergebnis mit 13:16 knapper als gedacht.

Im zweiten Halbfinale der mB-Jugend bezwang der TV Hochdorf die Jungs vom TUS Dansenberg. Somit war klar, dass es zu einer Neuauflage des Derby-Klassikers der Jungeulen gegen die Jungbiber kommen würde.

Vorher aber stand das Spiel um den 3.Platz der mB2 und das Finale der wB an. Im kleinen Finale durften bei der mB2 auch einige Jungs aus der C-Jugend ran, die das Final Four ja leider verpasst hatten. Das Ergebnis war eher zweitrangig, dennoch konnten sich die Jungeulen gegen das Oberligateam aus Dansenberg achtbar schlagen. Die entschieden die Partie schließlich mit 16:9 für sich.

Dann stand das erste Finale mit Friesenheimer Beteiligung auf dem Programm. Auf die weiblichen B1-Jungeulen wartete die SG OBKZ, die gut in die Begegnung kam. Die Toren fielen zunächst abwechselnd auf beiden Seiten und bis zum Halbzeitpfiff war die Begegnung mit 9:7 noch recht ausgeglichen. Doch nach dem Pausentee legten unsere Mädels einen Gang zu und vergrößerten ihren Vorsprung unter Anfeuerung der zahlreichen mitgereisten Fans. Am Ende konnten Sie einen ungefährdeten und hochverdienten 19:14-Sieg einfahren und sich über den Final-Four-Pokal freuen.

Die letzte Begegnung sollte schließlich der spannende Höhepunkt des Tages werden. Im Pfälzer Classico ging es mal wieder darum, wer die Nase zwischen Eulen und Bibern vorn hat. Nach der Niederlage im Oberliga-Spitzenspiel der Hinrunde wollten sich unsere Jungs rehabilitieren und gingen entsprechend motiviert in das Finale. Doch die Partie begann, wie das RLP-Liga-Spiel endete. Die Jungeulen fanden keine Lösungen gegen die starke Abwehr der Jungbiber und gerieten bei schwacher Chancenverwertung schnell mit 2:5 in Rückstand. Unsere Jungs steckten aber nicht auf und brachten sich mit hohem kämpferischen Einsatz zurück ins Spiel. Zum Halbzeitpfiff stand ein 9:10 auf der Anzeigetafel.

Nun kam es darauf an, wer besser aus die Pause kam. Beide Teams schenkten sich nichts und etliche 2-Minutenstrafen spiegelten den Kampfgeist der Begegnung wider. Die Partie blieb absolut ausgeglichen, die Anhänger tobten und ließen sich von den Emotionen auf der Platte anstecken. Wenige Minuten vor Ende waren unsere Jungs nach mehreren Zeitstrafen nur noch mit drei Feldspielern im Spiel und mussten sich gegen die offensive Verteidigung der Jungbiber wehren. Die Jungeulen behielten aber die Nerven und lösten die Unterzahl sehr geschickt. Nachdem bereits Benny Lincks mit einigen sehenswerten Treffen von Rechtsaußen aufgedreht hatte, gelang schließlich Marcel Reis in der Schlussminute mit seinem Treffer zum 23:21 die erlösende Entscheidung. Die Pfalzbiber konnten drei Sekunden vor Schluss zwar noch auf 22:23 verkürzen, der Sieger hieß dieses Mal jedoch TSG Friesenheim. Entsprechend großer Jubel brach beim Abpfiff bei Spielern und den treuen Anhängern aus. Mit Freudengesängen feierten unsere Jungs ihren hart erkämpften Finalsieg.

Das war echte Werbung für den Handballsport und macht Vorfreude auf die anstehende Rückrunde.

DSC01397 web

DSC01378 web

DSC01418 web

DSC01433 web

DSC01458 Kopie web