• Jugendhandball
    Jugendhandball
    Die Jungeulen der Handballer in Aktion! Der Jugendhandball der TSG Friesenheim beginnt schon in ganz jungen Jahren.
  • Stadtlauf
    Jung-Handballer der TSG haben ihren Spaß beim Stadtlauf im Rahmen des Ludwigshafener Stadtfestes.  » mehr erfahren
  • Handball
    Die Fans der 1. Mannschaft der TSG Friesenheim in der 2. Bundesliga feuern in der Heimspielstätte Friedrich-Ebert-Halle ihre Eulen an. Die Atmosphäre erleben bei 'Handball ganz nah dran' - Folgt dem Ruf der Eulen! » KiWitt - [kom'mit]
  • Ski- und Wander
    Die Ski- und Wanderabteilung macht regelmäßig Sportgymnastik und organisiert entspannte Ausflüge und ambitionierte Wanderungen in den Pfälzerwald und auch in weiter enrfernte Gefilde.  » mehr erfahren
  • Fechten
    Fechten ist eine Kampfsportart. bei der sich die Sportler mit Florett, Degen oder Säbel duellieren. Bei der TSG Friesenheim sind Fechter aller Altersklassen willkommen.  » mehr erfahren

Thorsten Schmid wird neuer Nachwuchskoordinator bei der TSG Ludwigshafen-Friesenheim

Veröffentlicht in Aktuelles » Handball Aktuell am Dienstag, 05. Mai 2015
Thorsten SchmidNach der Entscheidung von Martin Röhrig im Januar, sich beruflich verändern zu wollen, hat die TSG Ludwigshafen-Friesenheim mit der Verpflichtung des früheren DHB-Trainers Thorsten Schmid einen geeigneten Nachfolger als Nachwuchskoordinator gefunden. „Die TSG Friesenheim ist ein gut geführter Verein mit einem familiären Umfeld und bietet einem Trainer optimale Bedingungen. Ich freue mich sehr den bisher erfolgreichen Weg in den kommenden Jahren aktiv mitgestalten zu können“ so der 43-jährige Thorsten Schmid zu seiner Entscheidung, das Angebot der TSG Ludwigshafen-Friesenheim anzunehmen. Schmids  Vertrag läuft zunächst drei Jahre, wobei die Verantwortlichen der TSG Ludwigshafen-Friesenheim betonen, dass die professionelle Weiterentwicklung des Nachwuchsbereichs und die langfristige, stärkere Verzahnung mit der Profimannschaft als solches unbefristet angelegt seien.

» ganzen Beitrag lesen

Aktion Saubere Stadt 2015

Veröffentlicht in Aktuelles » Vereinsleben Aktuell am Mittwoch, 15. April 2015
Am Samstag, 25. April 2015, steht der jährliche "Frühjahrsputz" unserer Vereinsanlagen und der angrenzenden Bereiche rund um das TSG-Sportzentrum an. Unter dem Dach der Aktion Saubere Stadt des Marketing-Vereins treffen sich alle Helfer um 9:30 Uhr am TSG-Sportzentrum um unter der Leitung unseres Sportstättenmanagers Werner Fuchs Verschmutzungen und Unrat zu beseitigen.

Anschließend ersetzen wir die verbrauchten Kalorien bei einem gemeinsamen Imbiss. Damit wir hier planen können, meldet Euch bitte per Mail bei Werner Fuchs an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Wir freuen uns über eine rege Teilnahme aller Abteilungen!

ASS15

Roman Apolonov leitet Lehrgang

Veröffentlicht in Aktuelles » Ju-Jutsu Aktuell am Mittwoch, 08. April 2015
Und zu Ostern weltmeisterliche Grüße...

...von der Ju-Jutsu Abteilung der TSG Friesenheim!

Am Sonntag, 22.3.2015, durfte sich unsere Jugend zusammen mit der Jugend des Budo-Clubs Emmertsgrund-Boxberg über einen ganz besonderen 'Osterhasen' freuen. Zu Gast war der derzeitige Weltmeister im Ju-Jutsu Fighting, Roman Apolonov, aus Rastatt. Mit seinen erst 22 Jahren verwunderte er unsere Jugend erstmal: „Wie, der soll uns heute trainieren? Der ist ja noch total jung!" Aber Roman brachte die Jugend gleich gewaltig ins Schwitzen und so konnte man gar nicht länger über das Alter nachdenken.

Knappe 3 Stunden lang wurden viele tolle neue Techniken und Übungsformen vorgezeigt, die die Jugendlichen zukünftig im Wettkampf anwenden können. Nach leichten Aufwärmübungen ging es gleich weiter mit etwas komplizierten Partnerübungen. Und da musste man auch noch bis 3 Zählen können! Und wo war nochmal rechts und links? Sowohl geistig als auch körperlich aufgewärmt ging es dann an die Schulung der motorischen Fähigkeiten und Schnellkraftübungen. Ein Muss für jeden Kampfsportler!

Nachdem sämtliche Füße und Hände sortiert und in der richtigen Reihenfolge sowohl langsam als auch schnell bewegt wurden, ging es dann auch schon weiter. Jetzt standen verschiedene Schlagtechniken auf dem Programm. Hierfür wurde dann die Schutzausrüstung benötigt und die Kids waren voll in ihrem Element.

Nach 1,5 Stunden gab es dann endlich eine kleine Erholungspause. Nach einem Stückchen Kuchen (oder auch zwei...) konnte jeder gestärkt in die zweite Runde einsteigen.

Im zweiten Teil des Lehrgangs dominierten Spiele und Bodenkampf. Hier gab Roman tolle Tipps zu verschiedenen Bodenkampftechniken und Möglichkeiten einen Partner auf den Rücken zu drehen. Die Spiele waren natürlich wie immer das Beste an jedem Training und auch Roman spielte am Ende begeistert mit.

Unser Resümee: Es war ein wunderbarer Lehrgang für Groß und Klein, Jung und Alt. Sowohl Teilnehmer, Trainer als auch Zuschauer hatten jede Menge Spaß und haben viel dazu gelernt. Roman hat bei uns das Wettkampffieber geweckt. Wir freuen uns jetzt schon auf eine Wiederholung!

Vielen Dank, Roman, dass du dir die Zeit für uns genommen hast!

Wir wünschen allen frohe Ostern und natürlich schöne Ferien!

Eure Ju-Jutsu Abteilung

  • IMG-20150324-WA0003_700px
  • IMG-20150324-WA0005_700px
  • IMG-20150324-WA0040_700px
  • IMG-20150324-WA0041_700px
  • IMG-20150324-WA0045_700px



Physiotherapiepraxis MS Reha eröffnet

Veröffentlicht in Aktuelles » Vereinsleben Aktuell am Montag, 09. März 2015
Liebe Sportler- und Sportlerinnen, liebe TSG Mitglieder,

wir können voller Stolz die Eröffnung der Zweitniederlassung der Physiotherapiepraxis MS Sport Reha (www.mssportreha.de) ab Montag, 9. März 2015 im TSG Sportzentrum ankündigen.

Nach langer Vorbereitung mit viel Fleiß und Schweiß zahlreicher Helfer ist es gelungen, eine Zweigstelle der Praxis mit Kassenzulassung im TSG-Sportzentrum zu schaffen. Zu diesem Zweck wurde mithilfe von vielen tatkräftigen Sponsoren ein Bürocontainer angeschafft, der neben der Günter-Braun-Sporthalle installiert und ausgebaut wurde.

Die MS Sport Reha ist eine in Herxheim/Pfalz ansässige, erfolgreiche Physiotherapiepraxis mit Schwerpunkten in Sportphysiotherapie, medizinischer Trainingstherapie und Rehabilitation. Sportphysiotherapeut Mike Steverding und sein Team betreuen verschiedene Bundesliga- und Nationalteams, u.a. das Fußballteam Österreichs, sowie Sportler und Sportlerinnen aus den Sportarten Basketball und Handball.

Die Handballabteilung der TSG Friesenheim arbeitet bereits seit längerem mit der Physiotherapiepraxis in Herxheim zusammen und hat nun mit diesem Schritt einen weiteren Meilenstein in der Umsetzung eines ganzheitlichen Sport- und Medizinkonzeptes in Friesenheim verwirklicht. Diese Zusammenarbeit ermöglicht nicht nur eine optimale Vor-Ort Betreuung unserer Sportler und Sportlerinnen sondern schafft weitere Vorteile für Verein und Sportler. Die Praxis wird nicht nur Sportlerinnen und Sportlern der TSG zur Verfügung stehen sondern wie jede andere Praxis für alle anderen Personen offen sein. Notwendige und anfallende Behandlungen sind daher rezeptpflichtig und vom behandelnden Arzt zu verschreiben.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten herzlich bedanken, da diese Einrichtung die Versorgung und Betreuung der Sportlerinnen und Sportler erheblich verbessern wird. Gerne möchten wir Euch einladen, die Praxis und das Team an den nachfolgenden Tagen kennenzulernen:

Samstag, 14. März 2015, und Sonntag, 15. März 2015, von 13:00 bis 17:00 Uhr im TSG Sportzentrum in der Eschenbachstraße 85b.

Damit der Start gelingt, bitten wir Euch, die Praxis und ihr Team zu unterstützen! Termine können direkt unter der folgenden Nummer ausgemacht werden: 0 72 76 / 91 93 17

Bei Rückfragen steht Euch Martin Röhrig (01 70 / 22 89 979) gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen

Martin Röhrig      
Jugendkoordinator

Jürgen Karl
Abteilungsleiter Handball

Stellenausschreibung Nachwuchskoordinator (m/w)

Veröffentlicht in Aktuelles » Handball Aktuell am Mittwoch, 04. Februar 2015
Die Handballabteilung der TSG Friesenheim e.V. ist mit ca. 500 Mitgliedern, darunter ca. 250 aktiven Jugendlichen der größte Handballverein der Pfalz. Zurzeit spielen 20 Jugend-, zwei Damen- und eine Nachwuchsmannschaft in höheren Klassen. Die erste Herrenmannschaft spielt in der höchsten deutsche Spielklasse. Für das Jahr 2015 wurde uns bereits zum siebten Mal das Jugendzertifikat der deutschen Handballbundesliga für hervorragende Jugendarbeit erteilt.

Wir suchen ab dem 01.07.2015
einen Nachwuchskoordinator (m/w) Handball
für den männlichen Bereich Jugend und Nachwuchs der TSG Ludwigshafen-Friesenheim

Sie haben erfolgreich ein Studium mit Pädagogik als Haupt- oder Nebenfach, Betriebswirtschaft, Sportmanagement abgeschlossen oder verfügen über ähnliche Qualifikationen und sind idealerweise im Besitz einer Handball A-Lizenz. Sie koordinieren eigenverantwortlich die Jugend- und Nachwuchs-Trainingseinheiten, erstellen und setzen die Trainings- und Spielkonzeptionen gemäß DHB-Rahmenkonzeption um und trainieren eine leistungsbezogene Jugend- oder Nachwuchsmannschaft.

Wir bieten Ihnen große Gestaltungsmöglichkeiten im Verein und in der Bundesliga sowie zeitgemäße Anstellungsbedingungen. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 01.03.2015. Ein detailliertes Anforderungsprofil finden Sie hier.

Weitere Informationen erhalten Sie unter den nachfolgenden Adressen:

TSG Ludwigshafen-Friesenheim 
Bundesliga-Handball GmbH
Luitpoldstraße 42
67063 Ludwigshafen am Rhein
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TSG 1881 Friesenheim e.V.
Eschenbachstraße 85
67063 Ludwigshafen am Rhein
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!






Wieder im Angebot: Qigong

Veröffentlicht in Aktuelles » Vereinsleben Aktuell am Mittwoch, 28. Januar 2015


Am 18. Februar 2015 startet ein neuer Qigong-Kurs:

„Muskel-und Knochen-Qigong“ nach Prof. Zhang Guangde, als Präventionskurs.

Er läuft über 10 Abende jeweils mittwochs von 17:00 bis 18:00 Uhr in der Gymnastikhalle im Max-Planck-Gymnasium.

Gebühren: Mitglieder 30,00 EUR, Nichtmitglieder 50,00 EUR.
Kursleiterin: Ingrid Knab-Lemke

Ingrid Knab-Lemke ist als Kursleiterin bei den Krankenkassen anerkannt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Kurs findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen statt.

Anmeldung montags 17:00 bis 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle am TSG Sportzentrum oder per e-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

qigong

Qigong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist, die auch Teil der traditionellen chinesischen Medizin ist. Auch Kampfkunst-Übungen werden darunter verstanden. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen der inneren Stille. Die Übungen dienen zur Anreicherung und Harmonisierung des Qi.

Quelle: www.wikipedia.de

Fasnachtstreiben und Kinderfasnacht

Veröffentlicht in Aktuelles » Vereinsleben Aktuell am Montag, 19. Januar 2015

Nach den besinnlichen Feiertagen steht für alle Fasnachtsbegeisterten in den nächsten Wochen wieder närrisches Treiben auf dem Programm.

Auch bei der TSG steigt am Fasnachtssamstag ab 20:11 Uhr wieder unser mittlerweile legendäres Fasnachtstreiben. Die 'Midnights' spielen ihr gesamtes Repertoire an fetziger Partymusik und auch der Bereich rund um die Bar wird wieder ordentlich beschallt.

Karten gibt es im Vorverkauf immer montags von 17:00 bis 19:00 Uhr für 13,00 Euro in der TSG Geschäftsstelle und an der Abendkasse.

Am Rosenmontag sind dann die Nachwuchsnarren an der Reihe: Ab 14.11 Uhr haben die Kids ihren Spaß bei lustigen Partyspielen. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 3,00 und für Kinder 2,00 Euro. Eintrittkarten gibt es an der Tageskasse.

Fasnacht2015

 

Jugendkoordinator Martin Röhrig geht nach 12 Jahren von Bord

Veröffentlicht in Aktuelles » Handball Aktuell am Mittwoch, 14. Januar 2015
„Ich habe mich mit meiner Entscheidung, die TSG nach 12 Jahren zu verlassen, lange auseinandergesetzt und es fiel mir sehr schwer, jedoch ist der Zeitpunkt einer beruflichen Veränderung gekommen." Nachwuchs- und Jugendkoordinator Martin Röhrig wird die TSG Friesenheim zum 30. Juni 2015 verlassen. Der 49-jährige Röhrig, Lehrer an der IGS Edigheim und seit 2000 im Besitz der Trainer-A-Lizenz, ist zudem verantwortlicher Trainer des Juniorteams der TSG Friesenheim und unter anderem für die Entwicklung der Jugendarbeit beim Bundesligisten verantwortlich.

Die Jugendmannschaften des Bundesligisten TSG Ludwigshafen-Friesenheim feierten in den letzten Spielzeiten unter seiner Regie und der der dazugehörigen Trainerteams glänzende Erfolge, der größte davon war die Deutsche Vizemeisterschaft der A-Jugend im Juni 2010. Zuvor erreichten2008 die B-Jugend und 2009 die A-Jugend das Final Four und wurden jeweils Dritte. Die B-Jugend erreichte nochmals 2013 das Final Four und verpasste dieses in den Gruppenphasen der Deutschen Meisterschaft 2012 und 2014 nur knapp. Im letzten Jahr spielten sogar erstmals B- und A-Jugend um die Deutsche Meisterschaft. Darüber hinaus konnten in der C-Jugend zahlreiche Meisterschaften gewonnen werden. In der Nachwuchsarbeit kann die TSG Friesenheim durchaus mit den besten Jugendmannschaften Deutschlands mithalten.

Die Basis dieses Erfolges während der Amtszeit von Martin Röhrig war konsequente Arbeit. Es hat sich in dieser Zeit vieles zum Positiven hin verändert. Mit dem Namen TSG Friesenheim wurde in Handballkreisen bis vor wenigen Jahren nur die erste Mannschaft verknüpft, Jugend und die Jugendarbeit im Verein wurden nicht wahrgenommen. Das ist heute anders. Die Rahmenbedingungen, unter denen Jugendarbeit im männlichen wie weiblichen Bereich bei der TSG geleistet wird, haben sich gut entwickelt. Gerade das Athletik- und Krafttraining sowie ein gesonderte Leichtathletikeinheit haben in der Vergangenheit den Rahmen ideal ergänzt. Die Qualität der Jugendmannschaften hat zudem deutlich zugenommen, welche insbesondere durch ein durchgängiges Nachwuchs- und Jugendkonzept getragen wird. Martin Röhrigs Handball-Philosophie lag insbesondere auf aktiver Deckung, Tempospiel sowie einem technisch guten strukturierten Angriffsspiel.

Für Abteilungsleiter Jürgen Karl ist die Entscheidung nachvollziehbar, wenn auch mit Martin Röhrig der „Kompetenzträger der Pfalz" in Sachen Handball die TSG verlässt. „Ich bedauere die Entscheidung von Martin sehr, kann sie aber auch nachvollziehen und werde ihm deshalb keine Steine in den Weg legen. Sicherlich ist es schmerzlich, wenn der erste Offizier von Bord geht, aber der TSG Tanker wird auf dem seit März 2014 eingeschlagenen Kurs konsequent bleiben. Ich bin mir sicher, dass wir einen geeigneten Nachfolger finden werden, welcher die geleistete, qualitative Arbeit von Martin weiterführen und -entwickeln wird."

Nach Mitteilung von Jürgen Karl wird, vorbehaltlich anstehender weiterführender Gespräche mit externen Kandidaten, die Stelle des Nachwuchs- und Jugendkoordinators zum 30. Juni neu ausgeschrieben. Damit soll schnellstmöglich die Stelle besetzt werden, damit ein nahtloser Übergang gewährleistet ist und die erfolgreiche Nachwuchs- und Jugendarbeit fortgesetzt werden kann.

(JK/MR)